Mittwoch #3 (#35)


Es ist wieder so weit: Mittwoch. Gesammelten werden die veganen Leckerein hier.

Eigentlich wollte ich extra am Abend davor noch die Kamera laden, was ich dann erst vergessen habe. Beim Mittagessen gab sie dann den Geist auf. Ich war schon leicht Panisch ;) doch das Ladekabel war schnell zur Hand. Und somit gibts ein paar Fotos. :)

Aber der Reihe nach. Das Frühstück war unspektakulär: Gerstencongee mit Sojamilch, getrockneten Marillen, einem Apfel und Mandeln gewürzt mit Kardamom und Balsamico Essig.

Zu Mittag musste es schnell gehen, und so entschied ich mich das gleiche Rezept wie am Vortag zu kochen. Wenns aber auch soooo gut war :). Da meine stärkere Hälfte mir die Sakeflasche aufgemacht hatte konnte ich die Soße heute sogar mit Reiswein kochen. Aber ganz ehrlich: Ich hab keinen großen Unterschied geschmeckt. Als Soßenträgermaterial gab es heute Reis.

So schaute das erste Schälchen aus:
so das Zweite:
und so das Dritte:
Ja, ich sag ja, die Soße ist wirklich gut!

Am späten Nachmittag gab es einen Muffin. Ich muss zugeben, dass jener den ich verspeißt habe nicht mehr ganz so nett dekoriert war, weil mit die Marzipanblümchen ausgegangen sind. Das Rezept für diese Orangen Soft-Cake Muffins stammt von hier. Sie sind wirklich sehr schnell zu machen, nur das Schale abreiben der zwei Orangen macht etwas Arbeit ist aber für den richtigen Soft-Cake Geschmack essentiell! :). Die Schokocreme war ein eigener Versuch der noch etwas Verbesserung benötigt. 
Auch am Abend musste es wieder schnell gehen. Weshalb ich schon eine Tofubolognese vorgekocht hatte. Auch die Hirse war schon gekocht. Beides musste nur noch kurz in der Pfanne erwärmt und in Form gebracht werden. Das Essen stand so innerhalb von 20 Minuten auf dem Tisch. Dazu gab es einen Rucolasalat mit Kernöl.

Kommentare:

  1. Was für süße Muffins ;-)
    Was ist denn ein Congee? und da kommt Balsamico dran? Zum Frühstück? *staun*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Congee ist gaaanz lange gekochtes Getreide. Wobei ein Verhältnis von 1:7 bis 1:10 verwendet wird also z.B. 100g Getreide 1l Wasser.
      In China ist das ein traditionelles Frühstück gekocht mit Reis wird er dort pur gegessen.
      Balsamico kommt rein weil ich versuche nach den 5 Elementen zu kochen. Für genauere Infos Wiki:
      http://de.wikipedia.org/wiki/ErnC3%A4hrung_nach_den_5_Elementen

      Und im Elemente Holz hatte ich mal nix anderes im Haus so kam es dazu das der Balsamico Essig in den süßen Congee kam. Aber es schmeckte wirklich besser :)

      Löschen

Schenk mir deine Meinung, ich würde mich freuen :)